.
Aus dem Schulleben
Löwe
D






Dreieck

Oktober


In der Zeit von den Sommerferien bis zu den Herbstferien haben die Drittklässler im Rahmen des Sportunterrichts an einem Judoprojekt des Stadtsportbundes Münster in Zusammenarbeit mit dem Sportamt und den Sportvereinen aus Münster teilgenommen. Finanziell wurde das Projekt durch die Stiftung der Sparkasse Münsterland Ost gefördert.
Während des Sportunterrichts machten die Kinder innerhalb von fünf Doppelstunden erste Erfahrungen mit Judotechniken und Judowerten, die ihnen von einem ausgebildeten Judotrainer, Martin Gräfe, vermittelt wurden. In den einzelnen Einheiten lernten die Kinder fair mit ihren Partnern umzugehen, sie zu besiegen ohne zu verletzen. Ziel dieser Einheit ist es, dem kindlichen Drang nach körperlichem Kräftemessen nachzugeben und gleichzeitig dem Wettkampf Regeln mit zugeben. Den Kindern hat dieses Projekt viel Spaß gemacht.






September


Am 14.09.2017 öffneten wir unsere Schule für alle interessierten Kindergartenkinder und ihre Eltern für eine Schnupperstunde. Viele Kinder kamen und konnten basteln, bauen und spielen. Die Eltern kamen bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch mit Eltern und Lehrern.
Anschließend wurde auf dem Schulhof mit Schulkindern, Nachbarn, Freunden und zukünftigen Schulkindern Lambertus gefeiert. Obwohl das Wetter nicht wirklich mitspielte, kamen viele Familien zum traditionellen Laternenfest. Die Pyramide wurde bereits am Nachmittag von fleißigen Helfern mit vielen bunten, gespendeten Blumen geschmückt. Trotz zwischenzeitlichem Nieselregen zeigten sich Kinder und Erwachsene sehr textsicher und die traditionellen Münsteraner Lambertuslieder wurden lautstark mitgesungen. Höhepunkt war natürlich wie jedes Jahr das Lied vom Kirmesbuer, den Jürgen Radefeld wie auch in den letzten Jahren spielte. Herzlichen Dank! Zum Abschluss bekamen die Kinder einen Apfel und eine Brezel.






August


Wie in jedem Jahr heißen wir die neuen Schulkinder einen Tag nach Schulbeginn herzlich willkommen. Nach einem Gottesdienst in der Kirche in Amelsbüren standen die Kinder der Klassen 2 bis 4 zunächst Spalier für alle Gäste. Dann zeigten die einzelnen Klassen ein buntes Programm aus Tänzen, Sketchen einem Theaterstück und einem gemeinsam Lied. Anschließend bekam jedes neue Schulkind einen gebstelten Löwen von seinem Paten aus der Klasse 4. Dann hatten die Eltern die Möglichkeit, das erste Klassenfoto vor dem Bauwagen zu schießen, bevor es für die Erstklässler in den Klassenraum zur ersten Stunde ging und die Eltern sich bei Kaffee, Kuchen und Brötchen auf dem Schulhof stärken konnten. Anschließend ging es nach Hause, wo in den Familien weiter gefeiert wurde.



































Strichmädchen